Unternehmensnachfolge in Hessen

 

  • Rund 17 % der KMU-Inhaber und -Inhaberinnen streben eine Nachfolgeregelung innerhalb der nächsten drei Jahre an.
  • Bis zum Jahr 2022 müssen ca. 11.500 Unternehmen übertragen werden.
  • Mehr Informationen: KfW-Monitor / IfM

Folgende Finanzierungsunterstützung gibt es in Hessen (diese Liste wird laufend aktualisiert und kann somit nicht als vollständig gelten):

Folgende Formate und Hilfestellungen gibt es in Hessen (diese Liste wird laufend aktualisiert und kann somit nicht als vollständig gelten):

  • Die IHK Offenbach am Main bietet einen Senior-Beratungsservice an. Dabei werden Sie von ehemaligen Führungskräften zur der Nachfolge beraten. Die dabei entstehenden Kosten übernimmt die IHK Offenbach am Main für ihre Mitgliedsunternehmen.
  • Die IHK Frankfurt am Main bietet Sprechtage mit Experten für Nachfolge an.
  • Das RKW-Hessen bietet Beratungsleistungen an. Es besteht die Möglichkeit, dass Teile der anfallenden Kosten übernommen werden.
  • Es gibt eine umfangreiche Informationsplattform zur Unternehmensnachfolge, mit vielen Tipps und Hilfestellungen, die von Jumpp bereitgestellt wird.

Auch im Nachfolgewiki finden Sie einen Überblick zu den Beratungsmöglichkeiten in Hessen:

Scroll to top