Unternehmensnachfolge in Mecklenburg-Vorpommern

  • Etwa 27 % der KMU sind frauengeführt.
  • Rund 16 % der KMU-Inhaber und -Inhaberinnen planen ihr Unternehmen innerhalb der nächsten drei Jahre zu übergeben.
  • Bis zum Jahr 2022 müssen ca. 2.600 Unternehmen übertragen werden.
  • Mehr Informationen: KfW-Monitor / IfM

Folgende Finanzierungsunterstützung gibt es in Mecklenburg-Vorpommern (diese Liste wird laufend aktualisiert und kann somit nicht als vollständig gelten):

Folgende Formate und Hilfestellungen gibt es in Mecklenburg-Vorpommern (diese Liste wird laufend aktualisiert und kann somit nicht als vollständig gelten):

  • Die IHK-Schwerin bietet Sprechtage zur Information über Nachfolgeregelungen an.
  • Die IHK-Ostmecklenburg-Vorpommern bietet eine eigene Unternehmensbörse an, auf der Sie Ihr Unternehmen verkaufen oder ein Unternehmen kaufen können.
  • Es gibt eine Nachfolgezentrale, mit dem Ziel, Käufer und Verkäufer zusammenzubringen.
  • Die HWK-Schwerin unterstützt Sie mit einer geförderten Beratung zur Nachfolge durch einen Betriebsberater.

Auch im Nachfolgewiki finden Sie einen Überblick zu den Beratungsmöglichkeiten in Mecklenburg-Vorpommern:

Scroll to top